Tonerde - Verschiedene Sorten

Tonerden - Die verschiedenen Sorten

Tonerden sind natürliches, fein gemahlenes Gestein, das vor vielen Tausend Jahren entstanden ist. Sie bestehen aus Quarzsand, Feldspalt, Glimmer, Kalk, Montmorillonit sowie aus verschiedenen Mineralien und Spurenelemente. Verschiedene Farben der Tonerden sind im Handel erhältlich. Die Farbe der Tonerden ergibt sich durch unterschiedliche Mengenverhältnisse von Eisen-, Kupfer- und Magnesiumoxid. Tonerden nehmen Fett auf und die Mineralien pflegen Haut und Haar. Man kann sie auch untereinander mischen.

Kaolin (weiße Tonerde): Da diese Tonerde keine Eisen enthält ist ihre Farbe Weiß. Sie ist die feinste Tonerde und besonders sanft zu Haut und Haar. Ihren Einsatz findet sie bei trockener oder sehr empfindlicher Haut.

Grüne Tonerde: Die Farbe erhält sie durch verschiedene Kupferverbindungen. Sie reinigt sehr intensiv und entfettet. Sie eignet sich für eine fettige Kopfhaut.

Gelbe Tonerde: Die Farbe entsteht durch Eisenoxid. Sie ist grober als grüne oder weiße Tonerde. Von der Wirkung her ist sie der Grünen Tonerde aber sehr ähnlich.

Rote Tonerde: Ihre Farbe entsteht auch durch Eisenoxid. Sie hat die stärkste Absorbtionskraft. Ihre Farbe kann allerdings abfärben und lässt sich leider nicht so einfach wieder abwaschen. Daher Vorsicht bei der Anwendung.

Rosa Tonerde: Sie ist eine Mischung aus roter und gelber Tonerde.

Rhassoul (Lavaerde): Sie ist besonders sanft zu Haut und Haar und kann auch für die tägliche Reinigung verwendet werden. Lavaerde wird auch in Verbindung mit Wasser für die Haarwäsche oder auch für die Reinigung des Körpers benutzt. Deshalb wird sie auch Wascherde genannt.

Meine Tonerden kaufe ich hier: Tonerden von Dragonspice Naturwaren



Dragonspice Naturwaren

Rezepte mit Tonerden:



Werbung