Honigpulver

Honigpulver

Meistens wird das Honigpulver durch Sprühtrocknung aus flüssigen Bienenhonig hergestellt. Malzzucker wird dabei häufig als Trägerstoff genutzt. Bei der Sprühtrocknungs-Methode wird allerdings mit Hitze gearbeitet. Wertvolle Inhaltsstoffe gehen so leider verloren. Das Pulver ist gelb-beige und stark hygroskopisch. Es zieht den Sauerstoff aus der Luft an und neigt daher in Verbindung mit Luft schnell zum verklumpen. Deshalb sollte es unbedingt gut verschlossen aufbewahrt werden. Die Zugabe von Stärke, Kieselsäure oder Bittersalz zögern das klumpen hinaus. 

Allerdings kann das Honigpulver auch schonend selbst hergestellt werden. Dazu benötigt man 1 Teil Bienenhonig und 2 Teile Stärke. Die beiden Zutaten werden miteinander verrührt und in einen Küchenmaschine zu feinen Pulver verarbeitet. Das Pulver wird an der Luft oder im Backofen bei 30-35 °C getrocknet. So kann man es denn auch gut aufbewahren. Dieses Pulver kann genauso verwendet werden wie das andere.

Die Inhaltsstoffe des Honigs wirken leicht antibakteriell und spenden Feuchtigkeit. Das Hautbild erscheint rosiger, die Haut wird geglättet und gut durchblutet. 

Fertiges Honigpulver gibt es hier: Honigpulver von Dragonspice

Rezepte mit Honigpulver



Dragonspice Naturwaren