Milchpulver - Verschiedene Sorten

Milchpulver -Verschiedene Sorten

Milchpulver wird durch Sprühtrocknung aus frischer Milch hergestellt. Als Zusatz in Pflegeprodukten stabilisieren sie den Säureschutzmantel, beleben und glätten die Haut, spenden Feuchtigkeit und versorgen haut und Haar mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. 

Ich verwende für die Herstellung meiner Naturkosmetik Ziegenmilchpulver und Kokosnussmilchpulver. 

Ziegenmilchpulver: Besteht aus  2,8 – 3,5 % Eiweiß, 2,7 – 3,5 % Fett und 4,4 % Lactose. Sie enthält die Spurenelemente: Kupfer, Zink, Phosphor, Bor, Titan und Chrom. Sowie die Mineralien Calcium, Kalium, Natrium und Magnesium. An Vitaminen sind Vitamin A, B1, B2, C, D und E enthalten. Ziegenmilch ist die Milch, die an meisten Mineralstoffe und Spurenelemente enthält. Ihre Zusammensetzung ist dem Säureschutzmantel sehr ähnlich. Sie wird sehr gut von der Haut vertragen. 

Kokosnussmilchpulver: Es ist pflanzlich und die vegane Alternative zu den tierischen Milchpulvern. Die Kokosmilch, die aus dem frischen Fruchtfleisch der Kokosnüsse gewonnen wird, bildet den Hauptgrundstoff des Kokosnussmilchpulvers. Im Herstellungsprozess wird der Wassergehalt aus der Kokosmilch entzogen. So entsteht ein konzentriertes, pulverförmiges, veganes Milchpulver. In 100 Gramm Kokosnussmilchpulver sind etwa 35 Gramm Fett und 2 Gramm Eiweiß enthalten. Sie ist laktose- und glutenfrei.  Das Kokosnussmilchpulver enthält die Vitamine: C, B1, B2, B3, B4, B6 und E. Die Mineralstoffe Kalium, Natrium, Eisen und Magnesium sind im Kokosnussmilchpulver enthalten.

Mein Ziegenmilchpulver beziehe ich hier: Ziegenmilchpulver von Dragonspice Naturwaren

Der Link zum Kokosnussmilchpulver: Kokosnussmilchpulver



Dragonspice Naturwaren

Rezepte mit Milchpulver:



Werbung