Natron

Natron

Natron, auch als Natriumhydrogencarbonat oder Kaisernatron bekannt, findet seine Verwendung in der Küche als Backpulver oder Reinigungsmittel. Aber auch in der Naturkosmetik z.B. bei der Herstellung von Badebomben oder Deo wird auf den Hilfsstoff Natron zurückgegriffen. Natron wird aus Kochsalz hergestellt, indem man Chlor gegen Karbonat (Kohlensäure) austauscht. Es kann Säuren binden und in neutrale Salze und sprudelnde Kohlensäure umwandeln. Das weiße Pulver ist mild-alkalisch. In der Medizin wird Natriumhydrogencarbonat als Säureblocker bei Sodbrennen verwendet. In der Küche wird Natron gegen schlechte Gerüche eingesetzt. Darüber hinaus wird Natron in der Herstellung von Naturkosmetik-Produkten vielfältig eingesetzt. Er reguliert den PH-Wert indem es den PH-Wert einer Säure erhöht. Da Natron mit Säure reagiert ist er zusammen mit Zitronensäure ein wichtiger Bestandteil von sprudelnden Badebomben.

Dosierung: Für Badekugeln im Verhältnis 2:1 mit Zitronensäure, Bei der Herstellung von Deodorant 5-6 %.

Ich kaufe mein Natron hier: Natron von Dragonspice



Dragonspice Naturwaren

Rezepte mit Natron