Pflegende Badebomben

Pflegende Badebomben

Ich liebe Badebomben. Die hochwertigen Inhaltsstoffe wie z.B. ZiegenmilchpulverSheabutter  und Kakaobutter sorgen für ein gepflegtes Hautgefühl. Durch die Zugabe von Natron und Zitronensäure sprudeln die Badebomben auch leicht. So wird baden zu einem kleinen Wohlfühl-Erlebnis.

Zutaten - Pflegende Badebomben

Alles über die verschiedenen Kosmetik-Rohstoffe kannst du hier im “Kleinen Kosmetik-Lexikon” nachlesen – Kosmetik Rohstoffe. Ich kaufe die meisten Zutaten bei Dragonspice oder Amazon. Die entsprechenden Produkte verlinke ich hier. Wenn du die Produkte über den Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Ich danke dir dafür. 

Um die pflegenden Badebomben herzustellen benötigst du folgende Zutaten:

Kosmetik Rohstoffe

Alles über die Kosmetik-Rohstoffe

In meinen kleinen Kosmetik-Rohstoff Lexikon habe ich viele Rohstoffe aufgeführt mit denen ich arbeite. Her kannst du nachlesen wofür du was benötigst oder aber auch Rohstoffe auswählen zum tauschen.



Dragonspice Naturwaren

Zubereitung - Pflegende Badebomben

Pflegende Badebomben
  1. Die Sheabutter und die Kakaobutter werden sanft im Wasserbad geschmolzen. Sheabutter sollte nicht zu starkt erhitzt werden, da es seine Fähigkeit zum Härten sonst verliert.
  2. In der Zwischenzeit werden alle pulverigen Zutaten in einer Schüssel gut durchgemischt. Hygienisch und einfach gelingt das mit Einweg-Handschuhen. 
  3. Wenn die Sheabutter und die Kakaobutter geschmolzen ist, wird das Glycerin und das Ätherische Öl dazugegeben und verrührt.
  4. Die flüssige Butter-Mischung wird nun zu der Pulver-Mischung dazu gegeben. Mit den Händen (Einweg-Handschuhe) wird alles zu einer glatten, homogenen Masse verarbeitet. Vergleichbar wie mit einen Plätzchenteig.
  5. Jetzt kann die Seifenfarbe dazugegeben werden. Auch hier wird durch kneten mit den Händen alles weiter gut vermischt. 
  6. Nun kann die Masse in Formen gespachtelt werden. Es gibt auch spezielle Formen für Badekugeln oder aber auch Zangen. 
  7. Die Badebomben in einer Dose zugedeckt 24 Std. aushärten lassen. (Nicht zugedeckt oder ohne Dose verfliegt das Ätherische Öl schnell)

Ich wünsche dir viel Spaß deine eigenen pflegenden Badebomben herzustellen und hoffe dir gefällt mein Rezept.

Weitere Rezepte zum Nachmachen:

Nützliches zum Badebomben machen:



Werbung