Schaumbomben

Schaumbomben

Per Zufall habe ich eine neue Art Badebombe entwickelt. Die Schaumbomben sind entstanden, da ich ein anderes Tensid testen wollte und ein paar Rohstoffe ergänzt werden mussten, weil was fehlte. Wer kennt es nicht. Meine Sheabutter war leer, so kam nur Kakaobutter zum Einsatz. Das Honigpulver war leider ebenfalls leer. Somit habe ich mehr Milchpulver verwendet. Entstanden ist in diesen Chaos ein echt tolles Rezept – worin ich auch echt gerne bade. Die Schaumbomben sind anders als die Pflegende Badebomben. Sie lösen sich schnell auf und sind nicht so haltbar. Dafür aber entwickeln sie viel Schaum. Wer Schaum mag – wird die Schaumbomben lieben. 

Zutaten - Schaumbomben

Die Rohstoffe um Kosmetik selbst zu rühren beziehe ich von Dragonspice. Du kannst mich unterstützen. Indem du die Rohstoffe über die von mir gesetzten Links kaufst. Ich erhalte dadurch eine kleine Vergütung und dich kostet es keinen Mehraufwand. Außerdem spricht die Qualität der Rohstoffe von Dragonspice für sich. Ich verwende sie selbst und kann es nur empfehlen. Ich danke dir.



Dragonspice Naturwaren

Zutaten:

Anleitung - Schaumbomben

Schaumbomben
  1. Die Kakaobutter wird sanft im Wasserbad geschmolzen. Nebenbei werden alle pulverigen Rohstoffe genau abgewogen und in einer Schüssel zusammen vermischt. Dabei bitte unbedingt aufpassen bei den Umgang mit den SLSA-Tensid. Es reizt die Schleimhäute und Atemwege. Gut lüften und Mund-Nasenschutz sind Pflicht beim Umgang mit den SLSA-Tensid.
  2. Das Glycerin, das Fichtennadelöl und das Blutorangenöl werden zu der geschmolzenen Kakaobutter gegeben und verrührt.
  3. Die Kakaobutter-Masse wird zu der Pulvermischung gegeben. Alles muss gut verknetet werden. Ich mach das mit den Händen und Einweghandschuhen. Das ist so ein bisschen wie Plätzchenteig kneten ;-).
  4. Nun können Schaumbomben mit einer Meat-Maker-Zange geformt werden. Oder aber man drückt die Masse in Silikonformen. Nach ca. 24 Std. Sind die Schaumbomben fest und es kann mit ihnen gebadet werden. 

Anwendung: Für ein Teilbad reicht 1 Schaumbombe. Für ein Vollbad empfehle ich 2 Schaumbomben.

Badebomben sind was schönes und in etwas selbstgemachten zu baden noch mehr. Genieße es und freue dich wenn du darin liegst. Es lohnt sich.

Weitere Naturkosmetik-Rezepte:

Amazon Empfehlungen - Das habe ich selbst: