Kräuterkerzen

Kräuterkerze

Mit selbst getrockneten Kräutern, Blumen oder auch mit gekauften Gewürzen oder Tee lassen sich wunderbar Kräuterkerzen zaubern. Ich habe mir Raps-Wachs Pastillen gekauft um diese ohne Paraffin herzustellen. Das Kerzen gießen macht auch Kindern ganz viel Spaß. 

Kräuterkerzen - Das benötigst du:

Und so werden die Kräuterkerzen gemacht:

  1. Die Rapswachs-Pastillen werden in der Wasserbad-Schmelzschale im Wasserbad geschmolzen. Das geht auf dem Herd oder auch nur mit kochend heißem Wasser aus dem Wasserkocher.
  2. In der Zwischenzeit kann der Kerzendocht in das Glas mit dem mitgeliefertem Halter gelegt werden. Außerdem kann man schon, wenn man möchte ein paar Kräuter oder anderes Deko-Material in das Glas geben.  Hier kann man sich kreativ austoben und schichten wie man möchte.
  3. Das geschmolzene Wachs kann nun problemlos mit der Seifenfarbe gefärbt werden. Ich gebe ca. 15 Tropfen Seifenfarbe in eine Schmelzschalen-Füllung. Anschließend kann das flüssige Wachs in das Schraubglas gefüllt werden. Schichtweise mit Kräuter und Gewürzen nach Geschmack. 

So einfach kann man sich seinen Kräutergarten ins Haus holen oder schöne Weihnachtsgeschenke basteln. Und ich verspreche dir –  es bereitet ne Menge Spaß und die Ideen werden immer mehr. Auch meine Kinder haben Spaß daran. 

Kerzen selber machen - Meine Empfehlung

Weitere Ideen